Die Sonderausgaben des C64-Diskettenmagazins "Magic Disk 64" aus dem CP Verlag (Computer Publications GmbH) wurden seit Anfang 1988 zunächst unregelmäßig unter der Bezeichnung "Golden Disk 64" bzw. "Magic Disk 64 Sonderausgabe" herausgegeben. Die Magazindiskette war in einem "Golden Disk 64"-Umschlag mit Pappe eingeschweißt am Zeitungskiosk erhältlich.

Der Schwerpunkt lag zunächst auf der Programmierung und dem Anwendungsbereich. Die Diskette besaß ein Menüsystem mit entsprechender Musikuntermalung, worunter die Programme gestartet und erklärt wurden. Weiterhin wurde auch alle Kurse, Tipps & Tricks nur digital auf dem Monitor angezeigt und konnten bei Bedarf ausgedruckt werden.

Allerdings wurde ab dem Jahr 1990 bis Anfang 1996 daraus ein reines Spiele-Diskettenmagazin für den Commodore 64, das sound- und grafiktechnisch hochwertige Spiele, darunter u.a. Low Budget Versionen von beliebten Computerspielen, zweimonatlich präsentierte.